Ja, ich will Post aus der Akazienbuchhandung!

Wohnbuch

“Wohnbücher” – Literaturkurier 1. November 2018

Liebe Kunden und Freunde
der Akazienbuchhandlung,

manche Bücher sind echte Wohnbücher. Sie haben eine kleine Tür, durch die man in sie hineingehen kann. Und dann möchte man gar nicht mehr heraus. Also: Tür zumachen und den Schlüssel zweimal herumdrehen …

7181733400001P

Berlin, 1932: Sala und Otto sind dreizehn und siebzehn. Und sie lieben sich vom ersten Augenblick an. Doch 1932 ist kein gutes Jahr für die große Liebe, denn was wenig später kommt, führt die jüdische Sala ins Exil, ins Lager und schließlich in die Emigration, den späteren Wehrmachtsarzt Otto an die Front und in russische Gefangenschaft … Der Schauspieler Christian Berkel forlgt den Spuren seiner Familie und einer unzerstörbaren Liebe durch drei Generationen und mehrere Jahrzehnte deutscher Geschichte – und beweist sich als wunderbar behutsamer, eleganter Erzähler.
(Christian Berkel, “Der Apfelbaum” 9783550081965 Ullstein 22 €)

6922224500001P

Nach einer Modelkarriere in New York kehrt Heida auf die heimatliche Farm in Island zurück, um an der Grenze zur bewohnbaren Welt mit 500 Schafen in und mit der Natur zu leben – und dieses karge, einzigartige, windumtoste Stück Erde gegen ein Energieunternehmen zu verteidigen, das in ihrem Tal einen Staudamm bauen will … Steinunn Sigurðardóttir, eine der wichtigsten zeitgenössischen isländischen Autorinnen, erzählt poetisch und klar eine wahre Geschichte, die uns absolut bezaubert hat. Auch Nicht-Island-Enthusiasten werden es durch dieses Buch sofort – und haben das Gefühl, die könnten problemlos jederzeit ein Schaf scheren
(Steinunn Sigurdardóttir, “Heidas Traum. Eine Schäferin auf Island kämpft für die Natur” 9783446260320 Hanser 22 €)

6934302000001P

„Das Leben ist ein langer Fußmarsch“, sagt Erling Kagge. Das kann ein riskanter Marsch über Gletscherspalten, aber auch ein Spaziergang durch den Stadtpark sein: Immer beginnen auch die Gedanken zu wandern, der Kopf wird klar, Äußeres und Inneres fließen ineinander, und man wird eins mit der Welt – im Gehen. Denn „der Kopf braucht Bodenhaftung”. Nach “Stille”, unserem Lieblings-Weihnachts-Geheimtipp 2017, hat sich der Abenteurer und Weltenwanderer Erling Kagge auf eine zweite philosophisch-meditative Abenteuerreise begeben. Zu Fuß. Und wir kommen mit!
(Erling Kagge, ” Gehen. Weiter gehen. Eine Anleitung” 9783458177685 Insel 16 €)

Ältere Kuriere     Neuere Kuriere