Ja, ich will Post aus der Akazienbuchhandung!

“Wunschzettel” – Literaturkurier vom 6. Dezember 2018

Liebe Kunden und Freunde
der Akazienbuchhandlung,
wer noch immer vergeblich auf Wunschzettel mit detaillierten, eindeutigen Instruktionen der näheren Famile wartet –
hier sind sie, unsere ultimativen Familien-Geschenktipps

Berkel

Für die Frau …
… weil Christian Berkels deutsch-jüdischer Familienroman eine echte Entdeckung, bewegend, überraschend, atemberaubend wahr – und dazu noch fantastisch elegant geschrieben ist.
(Christian Berkel, “Der Apfelbaum” 9783550081965 Ullstein 22 €)

Mokka

Für den Mann…
weil Dave Eggers hier ein absolut origineller, intelligenter, schmissiger Roman über einen Mann gelungen ist, der die uralte Kaffeetradition im Jemen wiederbeleben will – Krieg und Chaos zum Trotz. Mokka in Zeiten des Krieges – ein spannendes, pointiertes Buch darüber, daß es sich um die guten, kleinen, authentischen Dinge zu kämpfen lohnt.
(Dave Eggers,”Der Mönch von Mokka” 9783462048780 Kiepenheuer & Witsch 22 €)

Verluste

Für den Ex-Mann …
… weil Judith Schalanskys kluges Essay-Buch über Verluste und Leerstellen einfach etwas für bildungssüchtige Schlauberger mit philosophisch-literarischem Feinsinn ist. Verhallte Echos und verwischte Spuren, Gerüchte und Legenden, Auslassungszeichen und Phantomschmerzen … Judith Schalanskys Suche nach weißen Flecken auf der Landkarte der Menschheitsgeschichte muß man einfach folgen!
(Judith Schalansky, “Verzeichnis einiger Verluste” 9783518428245 Suhrkamp 14 €)

Befreit

Für die große Tochter …
… weil nicht nur, aber vor allem alle 18-25jährigen jungen Frauen von dieser Befreiungsgeschichte eines Mädchens hingerissen sein werden, das durch Witz, Trotz und Bildungshunger seinen eigenen Weg in und aus einer Familie findet, die als fundamentalistischer Mormonen-Clan den Platz einer Frau nur an Herd, Kinderbett und apokalypseabwehrenden Einmachgläsern sieht. Ein zutiefst berührendes, dabei herrlich schwarzhumoriges Buch, das unsere Herzen im Sturm erobert hat!
(Tara Westover, “Befreit” 9783462050127 Kiepenheuer & Witsch 23 €)

Überbitten

Für die Schwester …
… weil Deborah Feldmans autobiographischer 700-Seiten-“Unorthodox”-Nachfolger fesselnd, anrührend und blitzgescheit von Biographiebrüchen und Versöhnungen, von Neuanfängen und Identitätssuche erzählt. Endlich im Taschenbuch!
(Deborah Feldman, “Überbitten” 9783442716142 btb 12 €)

Obama

Für Mama …
… weil Frau Obama einfach klug ist. Und das Leben kennt. Und erzählen kann. We miss you, Michelle!
(Michelle Obama, “Becoming” 9783442314874 Goldmann 26 €)

Götter

Für Papa …
… weil Neil MacGregor in diesem Prachtband wieder auf unnachahmliche Weise Objekte erzählen läßt – diesmal von der ewigen Suche des Menschen nach Gott und Göttern, Bestimmung und Daseinssinn.
(Neil MacGregor, “Leben mit den Göttern” 9783406725418 Beck 39,95 €)

Greg

Für den (schon ziemlich) großen Sohn …
… weil … Ach, Greg! Wir lieben dich! Schon immer und immer wieder. Du, lieber ungeduschter konsolenzockender Drei-Haar-Träger mit grundschlechtem Charakter, bist das beste an der Pubertät!
(Jeff Kinney, “Gregs Tagebuch #13 – Eiskalt erwischt!” 9783833936593 Baumhaus 14,99 €)

Ältere Kuriere